Vor wenigen Wochen haben die Fitnesscenter endlich wieder ihre Türen geöffnet. Aber: Der Frühling kann dir einen richtigen Motivations-Boost geben, draussen an der frischen Luft und warmen Sonne zu trainieren. Wenn du Lust hast, dein Home-Workout oder Fitnesscenter-Trainingsplan nach draussen zu verlagern, haben wir ein paar Ideen für dich.


Auf die Rollen – fertig – los: Ausdauer auf den Inline-Skates

Du hattest deine die Rollen das letzte Mal als Kind unter den Füssen? Dann wird es dringen Zeit, dies zu ändern! Inline Skating macht super viel Spass und trainiert Körperpartien, die wir sonst kaumbeanspruchen. Denn um das Gleichgewicht halten zu können, brauchen wir die Tiefenmuskulatur. Und wenn diese gut ausgebildet ist, steigt auch die Leistungsfähigkeit bei allen anderen Sportarten. Wenn du also immer mal wieder eine Runde mit den Inlinern drehst, fällt es dir leichter, in Form zu kommen. Ausserdem formt Inline-Skating Po und Oberschenkel und wir können es ganz entspannt mit Abstand gemeinsam mit Freunden machen. Das perfekte Ausdauertraining mit viel Power und Spass!

Tapetenwechsel: Matte unter den Arm und nach draussen!

Du hast einen Home-Workout-Plan und willst daran festhalten? Deshalb musst du noch lange nicht auf Sonnenstrahlen verzichten. Nimm deine Matte, deine Hanteln oder Bänder einfach mit nach draussen. Ausserdem wirst du sehen: Wenn andere Menschen in der Nähe sind, gibt dir das zusätzliche Motivation und du schaffst vielleicht noch ein paar Wiederholungen mehr.


Trail-Run: Laufen – aber nach oben

Wenn draussen die Sonne scheint, dann möchte man das Haus verlassen – das denken wohl so einige Leute und zwischen der Menschenmenge versuchst du dich bei deiner gemütlichen Joggingrunde durchzuquetschen. Versuch es doch mit Trailrun! Du brauchst stabile Laufschuhe und eine schöne Strecke, zum Beispiel im Wald. Denn das Laufen auf unebenem Waldboden ist eine gute Abwechslung – für deinen Körper und auch für deinen Kopf, um auf andere Gedanken zu kommen. Tipp: Der Hohe Hirschberg in Appenzell eignet sich als perfekten Trailrun – bezahlt wirst du mit einer wahnsinns Aussicht auf dem Berg.


Der Frühling bietet dir also eine Menge Möglichkeiten für ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Es ist weder zu kalt noch zu warm für Outdoor-Sport. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Also nutze diese besondere Zeit und tu‘ dir und deinem Körper etwas Gutes.


Und so nebenbei ist es eine gute Vorbereitung für den Stadtlauf am 4. Juli 2021. Wir sehen uns an der Startlinie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.